Rechtsanwaltskanzlei Ullrich

Arbeitsrecht

Allgemeines zum Arbeitsrecht:

Kündigung –  Überstunden – Befristung – Urlaub


Im Verlaufe eines Arbeitslebens können sich sehr unterschiedliche rechtliche Fragestellungen und Streitigkeiten eArbeitsrecht - Kündigungntwickeln, die eine fundierte rechtliche Beratung notwendig erscheinen lassen.

Auch wenn sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer bei Begründung des Arbeitsverhältnisses regelmäßig über den Inhalt des Arbeitsvertrages einig sind, können sich im weiteren Verlaufe des Arbeitsverhältnisses Streitigkeiten über die rechtliche Zulässigkeit einzelner arbeitsvertraglicher Regelungen ergeben.
So stellt sich in der Praxis häufig die Frage, ob eine Befristung des Arbeitsverhältnisses rechtswirksam vereinbart wurde oder ob eine Überstundenregelung -wonach Überstunden mit dem Grundgehalt abgegolten sein sollen- überhaupt gesetzeskonform ist. Auch Fragen des Mindestlohnes gewinnen zunehmend an Bedeutung.

Die Beendigung / Kündigung von Arbeitsverhältnissen

Aufgrund der existenziellen Bedeutung eines jeden Arbeitsverhältnisses liegt das Hauptaugenmerk im Arbeitsrecht sicherlich auf dem Themenkomplex der Beendigung von Arbeistverhältnissen und des Kündigungsschutzes.
Hier stellt sich bereits die Frage, ob das gekündigte Arbeitsverhältnis vom Anwendungsbereich des Kündigungsschutzgesetzes erfasst ist. Ob eine ausgesprochene oder beabsichtigte Kündigung überhaupt wirksam ist, wird Ihnen Ihr Anwalt am zuverlässigsten sagen können.
Sollten Sie als Arbeitnehmer eine Kündigung erhalten haben, ist es vor allem wichtig, frühzeitig einen Anwalt aufzusuchen, um mit ihm das weitere Vorgehen und die Erfolgsaussichten einer Kündigungsschutzklage zu besprechen:
Denn die Erhebung einer Kündigungsschutzklage ist nur innerhalb einer Frist von 3 Wochen nach Zugang der Kündigung möglich. Nach Ablauf dieser Frist ist ein Vorgehen gegen die Kündigung nicht mehr möglich. Eine schriftlich ausgesprochene Kündigung gilt dann als sozial gerechtfertigt.

Daher sollte ein Arbeitnehmer diese Frist auch dann nicht einfach verstreichen lassen, wenn er selbst unter den gegebenen Umständen nicht weiter für den bisherigen Arbeitgeber arbeiten möchte. Denn eine aussichtsreiche Kündigungsschutzklage erhöht die Chance auf eine gute Abfindung.

Arbeitsrechtliche Ansprüche

Anlässlich der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses ergibt sich oftmals auch Streit über noch ausstehende Urlaubsansprüche und deren Abgeltung. Auch Streitigkeiten über den Inhalt eines Zeugnisses (Anspruch auf Zeugnisberichtigung) sind keine Seltenheit.


Ich berate Sie in allen Fragen des Arbeitsrechts. Sollten Sie Fragen zum Arbeitsrecht haben, bitte ich Sie, einen Termin in meiner Kanzlei in Würzburg zu vereinbaren.